Sommer & Winter: Wandern zur Breitachklamm

Die Breitachklamm ist die tiefste und eine der imposantesten Felsenschluchten Mitteleuropas. Wandern zur Breitachklamm sollte für Oberstdorf Besucher unbedingt am Urlaubs-Plan stehen!

Die Breitachklamm

Mutige Tiefenbacher haben zur Jahrhundertwende den Wanderweg durch die Klamm entdeckt und zugänglich gemacht. Unweit von Tiefenbach bahnt sich das Wasser der Breitach durch eine enge Schlucht mit fast hundert Meter hohen senkrechten und überhängenden Wänden den Weg. Sie stürzt donnernd über hohe Felsbänke, gurgelt in tiefen Gumpen und versprüht sich in feinste Tröpfchen, in denen das Licht spielt.

Erste Etappe nach Weidach

Zwischen unseren Häusern geht es den Ebnat hinunter – mit herrlichem Blick auf die Skisprungschanzen – über Wiesen- & Waldwegen kommt man am Bachtelhaus vorbei an die Breitachstrasse. Diese laufen wir wieder in Richtung Tiefenbach/Weidach.

An der Breitach entlang

An der Kreuzung geht es nach links in die Klammstrasse. Auf der linken Seite sehen wir nach ein paar Metern das Tiefenbacher Feuerwehrhaus an diesem geht es an den Fluss Breitach. Am Spielplatz vorbei laufen wir über neu angelegte Wanderwege bis zur Breitachklamm.

Die Schlucht – Früher hieß sie der „Große Zwing“

Dieses einzigartige Naturdenkmal ist die tiefste und auch eine der schönsten Felsenschluchten Mitteleuropas. Ein Besuch lohnt sich zu jeder Jahreszeit und auch bei jeder Witterung. Für den Urlauber ist sie die ideale Alternative bei Schlechtwetter, denn je mehr Wasser durch die Klamm hindurch fließt, desto imposanter wirkt sie.
Achtung: In der Nebensaison ist die Klamm geschlossen.

Alternative Wanderrouten

Am Parkplatz der Breitachklamm angekommen – haben wir zahlreiche Möglichkeiten die Klamm als Ausgangspunkt mit Wanderungen zu schönen Zielen zu verbinden. Zum Beispiel:

  • Zum Söllereck
  • Nach Riezlern
  • Zur Walserschanze

Durch die Breitachklamm

Wir mögen am liebsten den Weg durch die Klamm,  einen der schönsten Rundwanderwege im Allgäu:
Gemütlich wandern wir durch die Klamm – bestaunen die tiefen Schluchten, die ausgeschliffenen Wassermulden, die glattpolierten Wandstücke oder die bizarren Eisgebilde, die mächtigen Eisvorhänge und die riesigen Eiszapfen – nach ca. 1 Stunde Natur-Erlebnis pur erreichen wir den Stufenweg zum Zwingsteg.

Kuchen essen in der Alpe Dornach

Nach kurzem Aufstieg haben wir einen eindrucksvollen Blick von oben auf die Klamm. Nun wandern wir weiter zur Alpe Dornach -> ein kleiner Geheimtipp, hausgemachte Kuchen und leckere Allgäuer Spezialitäten warten dort auf euch.

Gestärkt zurück nach Tiefenbach

Nachdem wir wieder gestärkt sind geht es über den Sesselweg zum Rainweg dieser führt uns in den Ortskern von Tiefenbach. An unserer Touristinformation angekommen, laufen wir die Lochbachstraße in Richtung Obermaiselstein, nach ein paar Minuten sehen wir rechts den Wiesenweg nach kurzem Aufstieg werden wir noch einmal mit einem herrlichen Blick auf Tiefenbach und dem Bergpanorama belohnt. An der Kirche St. Barbara angekommen sehen wir auch schon die Bergruh.

Daheim angekommen in der Bergruh, raus aus den Wanderschuhen und hinein in einen relax Nachmittag in der WellnessOase. Viel Spaß!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar